Wir bringen Menschen aufs Rad

Radfahren macht Spaß, hält fit und ist gut für die Umwelt. In der Freizeit gehört das Fahrrad längst selbstverständlich dazu, aber wir bei JobRad® sind überzeugt, dass das Fahrrad noch weit mehr ist: nämlich ein ernsthaftes Verkehrsmittel für den Alltag, in vielen Fällen sogar das ideale.

arrow_drop_down Mitarbeiter erzählen
arrow_drop_down Unsere Geschichte

Aktuelles

Unser Unternehmensfilm

Radfahren boomt, die Nachfrage nach Diensträdern wächst – und wir bei JobRad wachsen stetig mit. Mehr als 350 Kolleginnen und Kollegen arbeiten mit viel Engagement und Leidenschaft an unserer Vision: mehr Menschen aufs Fahrrad bringen. In unserem Unternehmensfilm bekommst du einen Eindruck, wer die Menschen hinter JobRad® sind und was uns antreibt. 

Anmerkung:

Seit dem 1. August 2020 bilden die bisherige Personalleiterin Andrea Kurz und der Organisationsentwickler Matthias Wegner zusammen mit Holger Tumat die Geschäftsführung der JobRad GmbH. Ulrich Prediger, der die JobRad GmbH 2008 als LeaseRad GmbH gründete, konzentriert sich in neuer Funktion bei der Muttergesellschaft JobRad Holding GmbH auf die strategische Weiterentwicklung der Unternehmensgruppe sowie auf das fahrradpolitische Wirken des Radleasinganbieters. Er bildet dort zusammen mit Holger Tumat die Geschäftsführung. 

Mitarbeiter erzählen

Rainer Polenz, JobRad

Rainer Polenz, Vertrieb

"Arbeit soll Sinn machen – und das macht JobRad in Zeiten des Klimawandels für mich. Plus: Vom ersten Tag an schätze ich das sehr freundschaftliche Miteinander und die gegenseitige Unterstützung bei uns."

Annika Scherer, JobRad

Annika Scherer, Marketing

"Im Marketing sind für mich Kreativität und Vertrauen in meine Arbeit wichtig. JobRad legt mit der Vertrauensarbeitszeit die richtige Basis und zusätzlich Wert auf ein respektvolles und freundschaftliches Miteinander. Ich liebe das!"

Andre Sommer, JobRad

André Sommer, Fachhandel

"JobRad ist die Idee, Menschen aufs Fahrrad zu bringen. Für den Fachhandel sind wir dafür ein starker Partner und geben der Branche ordentlich Aufwind. Es motiviert mich, jeden Tag aufs Neue mitanzupacken, mein Bestes zu geben und Teil dieser gemeinsamen Idee zu sein."

Lilian Ats, JobRad

Lilian Ats, Produktmanagement

"Was ich an JobRad am liebsten mag: Jeder bei uns ist aufgefordert, JobRad aktiv mitzugestalten – und ein Teil dieser so dringend notwendigen Mobilitätsbewegung zu werden. Ich gehe täglich zur Arbeit und weiß, dass es Sinn und Spaß macht, mich für JobRad stark zu machen – unserer Umwelt zuliebe!"

Daniel Budnik, JobRad

Daniel Budnik, Organisationsentwicklung und Systeme

"Wo sonst trifft man auf einem Haufen so viele radbegeisterte Kollegen? Und wem der tägliche Tech-talk nicht genügt, der schwingt sich mittags mit anderen Kollegen aufs Mountainbike für einen Lunchride am Hausberg. Für mich stimmt hier alles."

Britta Hermesmeier, Personalverwaltung

"Der Mix macht es! Trotz einer großen Altersspanne haben wir ein tolles Miteinander, das ich so noch bei keinem Arbeitgeber erlebt habe. Ob fachliche Themen, die auf Augenhöhe diskutiert werden oder unsere insgesamt 18 internen Events pro Jahr, bei denen sich alle Bereiche und Altersklassen mischen – jeder fühlt sich als Teil der JobRad-Familie."

Unsere Geschichte

JobRad | Presseinformation JobRad Gruppe erweitert Geschäftleitung

Das JobRad-Geschäftsführungsteam (v.l.n.r.): Ulrich Prediger, Matthias Wegner, Andrea Kurz, Roland Potthast und Holger Tumat.

2007

Ulrich Prediger arbeitet bei einer Medizintechnikfirma im Raum Freiburg und hat einen Dienstwagen. Der steht allerdings die meiste Zeit nur zu Hause rum, denn mit dem Fahrrad absolviert er seinen Arbeitsweg nicht nur schneller, sondern kommt auch entspannter und motivierter im Büro an. Logisch wäre daher ein Dienstfahrrad – doch sein Arbeitgeber lehnt das ab.

2008

Ulrich Predigers Idee wird die Initialzündung zur Gründung der LeaseRad GmbH: Das Dienstfahrrad als gleichwertige Alternative zum Dienstwagen in Deutschland etablieren. Denn die ganze Gesellschaft profitiert von den positiven Auswirkungen des Radfahrens.

 

Radfahren ist Mobilität, Gesundheitsprogramm, gelebter Klimaschutz und Spaß in einem. Mit der Geschäftsidee gewinnt Ulrich Prediger einige Gründerpreise. Die Realität der ersten Jahre ist dennoch hart: Trotz hartnäckigem Klinkenputzen finden sich nur wenige Unternehmen, die die Kosten für Dienstfahrräder übernehmen möchten – obwohl sie um ein Vielfaches geringer als beim Auto sind.

2011

Ulrich Prediger und Holger Tumat lernen sich kennen und beschließen, ihre bisherigen Unternehmen zusammenzulegen und gemeinsam das Dienstfahrrad voranzubringen.

 

Ulrich Prediger und Holger Tumat verbindet nicht nur die Gründungserfahrung und die Liebe zum Fahrrad, sondern auch der gemeinsame christliche Glaube. Dieser Glaube und Werte wie die Bewahrung der Schöpfung, Nächstenliebe und Gerechtigkeit helfen bei der Justierung der täglichen unternehmerischen Entscheidungen: Es geht um jeden einzelnen Menschen, ihn zu achten und wertzuschätzen – und auf dieser Basis wirtschaftlich zu arbeiten. 

2012

Ein zentraler Baustein zum Erfolg fehlt noch: Steuerlich sind Dienstwagen seit den 1990er Jahren durch die sogenannte 1 %-Regel privilegiert – an Dienstfahrräder hatte damals noch niemand gedacht. Das ändert sich im November 2012.

 

Die zuvor geltende Ungleichbehandlung konnten wir zusammen mit vielen Verbänden mit einer breit angelegten Informationskampagne bei den Finanzbehörden korrigieren. Seither werden Diensträder und Dienstwagen steuerlich gleichbehandelt. Damit haben wir die steuerlichen Voraussetzungen für eine umfangreiche Nutzung von Fahrrädern im betrieblichen Einsatz erreicht.

 

Unter der Marke JobRad bieten wir seither Dienstradleasing für Angestellte und Selbständige in Deutschland an. Als Pioniere haben wir einen boomenden Markt geschaffen, sind Marktführer und Impulsgeber.

 

Mit der Erfahrung aus der Zusammenarbeit mit mehreren Tausend JobRad-ArbeitgebernJobRad-Fachhandelspartnern und über 1,5 Millionen JobRad-Berechtigten in den Unternehmen verbessern wir unser Produkt kontinuierlich, um noch mehr Menschen aufs Rad zu bringen.

2018

Wir feiern 10 Jahre JobRad und damit 10 Jahre Dienstradleasing! Mittlerweile bieten mehr als 10.000 Arbeitgeber ihren Mitarbeitenden Dienstfahrräder über JobRad an. Ein JobRadler hat die freie Auswahl bei über 5.000 Fachhändlern! Egal, ob Stadtrad, Rennrad, MTB, Pedelec, Liege- oder Lastenrad, jedes Rad kann ein JobRad sein!

2019

Die LeaseRad GmbH heißt seit 9. Januar 2019 JobRad GmbH. Nach zehn Jahren Arbeit im Segment der nachhaltigen Mobilität ist die Marke JobRad so stark gewachsen, dass sie den eigentlichen Firmennamen an Bekanntheit überholt hat. Die Umfirmierung von LeaseRad GmbH in JobRad GmbH ist deswegen ein logischer und strategisch wichtiger Schritt.

 

Unser Engagement in der Politik trägt erneut Früchte: Der Jahreswechsel bringt das steuerfreie, arbeitgeberfinanzierte Dienstrad, im März folgt die 0,5 %-Regel für das JobRad per Gehaltsumwandlung – für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer wird dank der staatlichen Förderung das umweltfreundliche Dienstrad noch attraktiver.

2020

Knapp ein Jahr nach der Einführung der 0,5 %-Regel fördern die obersten Finanzbehörden der Länder Leasing-Diensträder im Fall einer Gehaltsumwandlung steuerlich noch stärker. Die neue 0,25 %-Regel tritt in Kraft. Für Arbeitnehmer wird Dienstradleasing noch attraktiver.

 

Mittlerweile setzen mehr als  30.000 Arbeitgeber mit über drei Millionen Beschäftigten auf JobRad als nachhaltiges Mobilitätskonzept. Am Standort Freiburg und in der ganzen Republik arbeiten mehr als 350 Menschen mit Leidenschaft für JobRad.

 

Der Mobilitätsdienstleister JobRad wächst weiter und verstärkt seine Führungsriege: JobRad startet mit einer eigenen Leasinggesellschaft, der JobRad Leasing GmbH, deren Geschäftsführer Leasingspezialist Roland Potthast ist. Die JobRad Leasing GmbH und die JobRad GmbH sind Töchter der JobRad Holding GmbH. 

 

Die Geschäftsleitung der JobRad GmbH wird mit Kräften aus den eigenen Reihen verstärkt: Die bisherige Personalleiterin Andrea Kurz und der Organisationsentwickler Matthias Wegner bilden nun zusammen mit Holger Tumat die Geschäftsführung.

 

JobRad-Gründer Ulrich Prediger konzentriert sich ab Mitte 2020 auf seine Rolle als Geschäftsführer der Muttergesellschaft JobRad Holding GmbH, deren Geschäftsführung er gemeinsam mit Holger Tumat bildet. In seiner neuen Funktion verantwortet er die strategische Weiterentwicklung der Unternehmensgruppe und die fahrradpolitische Lobbyarbeit.

euro_symbol Rechner
room Händler
help Häufige Fragen
info Kontakt
laptop Portal-Login