Häufige Fragen von interessier­ten Fach­händler:innen

Ihre Suche hat leider keinen Treffer ergeben.

help

Was bringt mir JobRad?

question_answer

Kund:innen, die auf die Qualität und Marktführerschaft setzen und sich für hochwertige Fahrräder entscheiden! 

In Zahlen: Laut ZIV lag der Durchschnittspreis für Fahrräder und E-Bikes 2022 in Deutschland bei 1.602 € pro Rad – für ein JobRad liegt er bei 3.700 €! 

Bundesweit sind mehr als 70.000 Firmen JobRad-Arbeitgeber:innen. Das bedeutet für Sie mehr als fünf Millionen potenzielle Kund:innen – und die dürfen häufig sogar mehr als nur ein JobRad über ihre Firma beziehen! 

help

Was ist JobRad?

question_answer

Unser Dienstrad-Leasingmodell. JobRad macht für Arbeitnehmer:innen hochwertige Räder und E-Bikes jeder Marke und jeden Typs günstiger.

help

Was sind die Konditionen für Händler:innen bei JobRad?

question_answer

Bei der Eigenakquise eines Unternehmens und beim JobRad für Selbstständige liegt der Einkaufsrabatt bei 0 %. Im ersten Kalenderjahr liegt er bei 4 % auf den Verkaufspreis eines Rads. Danach berechnet sich der Einkaufsrabatt am Netto-Vorjahresumsatz mit JobRad (maximal 6 %).

Alle Infos zum Einkaufsrabatt finden Sie hier.

help

Welche Räder sind bei JobRad möglich?

question_answer

Fahrräder, Pedelecs und S-Pedelecs jedes Typs und jeder Marke.

Bei JobRad zwischen 749 € und 11.900 €, bei JobRad für Selbständige ab 1.499 € (Gesamtsumme der Bestellung).

Bei JobRad kann das Unternehmen die Auswahl und Preisspanne für seine Mitarbeitenden einschränken.

help

Wie sparen Kund:innen durch JobRad?

question_answer

Diensträder sind umweltfreundlich, deshalb werden sie steuerlich gefördert. Mit JobRad profitieren davon Arbeitnehmer:innen – und mit JobRad für Selbstständige auch Selbstständige, Freiberufler:innen und Gewerbetreibende. 

Detaillierte Informationen zur steuerlichen Förderung von Diensträdern finden Sie auf unserer Überblicksseite

Bei JobRad können Arbeitnehmer:innen darüber hinaus sparen, wenn das Unternehmen die Raten bezuschusst oder sogar komplett übernimmt. Mit Hilfe unseres Vorteilsrechners können sie Raten und mögliche Ersparnisse beispielhaft berechnen. 

Selbstständige ermitteln ihre Raten mit unserem Leasingraten-Rechner. Die mögliche Steuerersparnis für Selbstständige kann man damit leider nicht kalkulieren, da der individuelle Steuervorteil für ein JobRad für Selbstständige vom individuellen Umsatz und Steuersatz abhängt. Wir raten den Kund:innen, Rücksprache mit ihrer Steuerberatung zu halten.

help

Wie werde ich JobRad-Fachhandelspartner:in?

question_answer

Ganz einfach: Registrieren Sie sich kostenfrei und unverbindlich hier. Sie erhalten dann per E-Mail unseren Kooperationsvertrag.

Um JobRad und JobRad für Selbstständige anbieten zu können, senden Sie uns den Vertrag bitte unterzeichnet zurück. Wir prüfen Ihre Unterlagen und schalten anschließend Ihren Zugang zum JobRad-Fachhandelsportal frei, über das Sie JobRad und JobRad für Selbstständige papierlos abwickeln können.

help

Wieviel Aufwand ist JobRad?

question_answer

Unser Anspruch ist es, Dienstrad-Leasing so einfach wie möglich zu machen.

Wie beim klassischen Verkauf beraten Sie Kund:innen mit Ihrer Fachkompetenz.

Es wurde das passende Rad gefunden? Dann erstellen Sie einfach ein Angebot – papierlos, dank unseres Fachhandelsportals. Die gesamte Abwicklung führen Sie digital durch, inklusive der Rechnungsstellung mittels Gutschrift.

Sie sind schon JobRad-Fachhandelspartner:in?

Sie sind bereits JobRad-Fachhandelspartner:in und haben eine Frage zum Abwicklungsprozess? Innerhalb des Fachhandelsportals finden Sie weitere Fragen & Antworten.

Wir sind für Sie da

Mo - Fr 09:00 - 17:00 Uhr
E-Mail: fachhandel@jobrad.org | Tel.: 0761 205515-500 | Fax: 0761 205515-199