Mein JobRad®-Moment 2020

Du hast einen tollen JobRad-Moment erlebt?

Erzähl uns deine Geschichte! Unsere Vision: Wir bringen Menschen aufs Rad!

Du leistest mit deiner Geschichte einen wertvollen Beitrag dazu, mehr Menschen aufs Rad zu bringen. Dein JobRad-Moment inspiriert hoffentlich andere Menschen, Fahrrad zu fahren. Erzähl´ uns, warum du JobRad fährst oder berichte über deinen schönsten JobRad-Moment.

Die tollsten JobRad-Momente teilen wir mit deinen Angaben (Name nach Wunsch, Foto und JobRad-Moment) vor allem auf unserer Webseite jobrad.org und in den Sozialen Medien.

favorite meinen JobRad-Moment teilen

JobRad-Momente von begeisterten JobRadlern

Winterwege und Schwarzwald – Magische Momente mit JobRad

Martin Lörcher

"Früh morgens im Schwarzwald – Winterwege – magische Momente... Danke JobRad!" 

placeholder

Maximilian

"Ein sehr schöner Moment nach einer anstrengenden Tour! Die Aussicht hat die Strapazen mehr als wett gemacht! Baumgartenschneid mit Blick auf den Tegernsee." 

placeholder

R. Sziegoleit

"Endlich Schnee! So macht die Fahrt mit meinem JobRad NOCH mehr Spaß. Mit der richtigen Bekleidung sind auch tiefere Temperaturen kein Problem." 

placeholder

Carsten

"Kleine Entspannung mit dem Rad, nach dem Home Office Tag." 

placeholder

S. Barkat

"Bei einer Fahrradpause im November in Domburg habe ich dieses Foto geschossen."

placeholder

Dominik

"Die letzten Sonnenstrahlen auf einer kleinen Radtour genießen." 

placeholder

Joachim

"Wunderschöne Biker Touren durch den tiefen Schwarzwald." 

placeholder

K.-P. Neimeier

"Ich fahre JobRad, weil ich mir so mein Wunsch-E-MTB leisten kann um meine Träume zu verwirklichen: Anspruchsvolle Touren in beeindruckenden Landschaften zu absolvieren, wie z. B. die Stoneman von Roland Stauder, 2019 mit meinem JobRad Specialized TurboLevo den Stonemann Taurista in den Hohen Tauern und dieses Jahr mit meinem JobRad Trek Rail 9.8 XT den Stoneman Dolomiti und den Stoneman Arduenna – Zwei Tage, 200 km und 4600 hm durch grandiose ostbelgische Landschaften über geniale und anspruchsvolle Trails. Höhepunkte u.a. die Botrange im hohe Venn, Belgiens höchste Erhebung. Oder das Europadenkmal im Dreiländereck bei Ouren. Auch wunderschön die kleinen belgischen Dörfer und Städtchen wie z. B. das malerische Malmedy." 

placeholder

Tine Sperner

"Diesen Monat ist mein JobRad mein Eigentum geworden. :) Meinem JobRad ist das egal. Es freut sich, wenn es in den Wald darf, den Ruf des Kolkraben hört und keinen Autos begegnen muss." 

placeholder

Michael

"Eine Woche mit dem Fahrrad unterwegs zu sein, Gegenden erkunden, die man so eigentlich nicht zu sehen bekommt, einfach herrlich! Den Tag auf dem Rad genießen, einfach freiweg den Weg bestimmen und die Route je nach Lust und Laune bestimmen." 

placeholder

Bettina

"Auf dem Weg zur Arbeit i mmer wieder neue Perspektiven und Einblicke erleben, die mir im S-Bahntunnel verwehrt werden." 

placeholder

Stefan

"Die Tour war wie folgt geplant: 1000 hm Anstieg per Muskelkraft und dann noch mal 600 hm mit der Seilbahn für eine megalange Genussabfahrt. Wer rechnet denn damit, dass es im Oktober oben 40 cm Neuschnee hat? Aber das ist doch kein Grund, auf die Abfahrt zu verzichten, oder? (Vals – Abfahrt von der Jochtalbahn nach Spinges)." 

placeholder

Petra

"Traumhafte Kulisse rundum die Zugspitze am Seebensee." 

placeholder

Tolga

"Mein JobRad-Moment, wo ich endlich das Rad abholen durfte und mich wie ein kleines Kind gefreut habe. Wie auf dem Bild zu sehen, direkt vom Hof des Händler nach Hause gefahren – 18 km." 

JobRad Moment 0260

J. Lickfett

"Hallo, ich bin 60 Jahre alt und liebe Radfahren. Das erste JobRad habe ich vor zwei Jahren bekommen. Inzwischen sind es drei. Das JobRad hilft mir, insbesondere nach der Arbeit, fit zu bleiben und den Kopf frei zu bekommen. Das Bild stammt von einer Runde um den Wendelstein." 

placeholder

Franz

"Einfach ein gutes Gefühl."

placeholder

Sergej

#JobRad-Moment

placeholder

Sebastian

"Mein erster Overnighter mit meinem neuen JobRad. Noch Fragen?"

placeholder

Michael Holzschneider

"Ich habe mein JobRad beim Händler abgeholt und bin direkt zur Jungfernfahrt in den Wald und in die Abenddämmerung gestartet."

placeholder

Tanju

"On Tour gewesen am Angelsee in Bad Urach."

placeholder

D. Baden

"Lüneburger Heide im Herbst – ein Traum fürs MTB."

placeholder

Andreas Winter

"Erste Tour mit meinem neuen JobRad."

placeholder

N. Fuhrmann

"Ich war im Herbst am Chiemsee und habe noch ein paar schöne Tage bei Touren im Chiemgau genossen. Dieses Foto stammt vom Walchsee mit Blick auf das Kaisergebirge. Bleibt Gesund!"

placeholder

Bärbel

"Sozusagen - auf den letzten Drücker - vor dem Winter habe ich mir Ende Oktober mein Traum-/JobRad gegönnt und bin von meinem bisherigen Trekkingbike auf ein sogenanntes SUV umgestiegen. Ich genieße jeden Moment, auch auf den Dienstwegen, natürlich vor allem bei solch einer Kulisse am Baldeneysee!"

placeholder

Rainer

"Eine Runde um den Plansee (Tirol) bei schönstem Wetter."

placeholder

Daniel

"Der letzte Tag zur Arbeit nochmal mit meiner wunderschönen Pastarakete! Bikeporn meets Streetart! Allen ein schönes Wochenende."

placeholder

Julia Lutz

"Mit dem E-Bike auf die Gotzenalm."

placeholder

Vitali

#JobRad-Moment

placeholder

Vitali

#JobRad-Moment

placeholder

Mirko

"Hier bin ich mit meinem Rad auf den Brocken gefahren." 

placeholder

Heike

"Eine Spazierfahrt mit meinem Hund, Sonnenstrahlen im Herbst." 

placeholder

Stephane Große-Lüger

"Auf meinem Fünf-Tages Trip von Velbert nach Toulon/Frankreich gab es diesen tollen Moment am vierten Tag am Lac du Bourget in Frankreich." 

placeholder

Michael

"Es ist ganz einfach: Freiheit und Natur mit dem Levo zu erleben bereitet wahnsinnig viele tolle Momente und Freude😍😍" 

placeholder

Heike

"Morgens um halb sechs ist die Welt noch in Ordnung." 

placeholder

S. Lindemann

"Eine Drei-Tages Bikepacking Tour durch den Schwarzwald. Insgesamt galt es 336 km und 4800 hm zu absolvieren. Mein Highlight war die Hornisgrinde mit 1156 hm." 

placeholder

Michael Hodapp

"Herrlich diese Jahreszeit und die TOLLEN FARBEN in der Natur!" 

placeholder

U. Kast

"Wir waren unterwegs vom 28.09. bis 04.10.2020 von Kefferhausen nach Naumburg auf dem Unstrutradweg. Hier auf dem Stück von Artern nach Rossleben." 

placeholder

Martin

"Ritt in die Sonne auf einer der vielen Feierabendtouren."

placeholder

Sven

"Während mein Sohn bei einem Sportturnier in Pirna war, habe ich die Zeit genutzt, die sächsische Schweiz mit dem Rad zu erkunden. Eine kleine Pause am Elberadweg tat dabei gut."

placeholder

V. Schwedow

"Ich bin 62 Jahre alt und ich möchte fit bleiben. Seit sechs Monaten habe ich mein Traumrad und bin sehr begeistert. Mit dem Rad komme ich überall durch. Mein Hobby ist Landschaftsfotografie ... "

placeholder

R. Fluhr

"Da es bei mir nur rauf oder runter geht, habe ich nach dem Anstieg von Schrattenbach Richtung Hopferbach ein paar Interessenten getroffen, die von meinem JobRad fasziniert waren. Dies war mir einen Schnappschuss wert. Nach neun Jahren ohne Fahrradfahren ist dies jetzt toll, was man mit einem E-Bike, trotz Einschränkungen, erleben kann. An meinen Arbeitgeber ein herzliches Danke."

placeholder

Walter

"Seit 41 Monaten habe ich nun ein JobRad und bin schon fast 7.000 km gefahren – das wäre ich ohne JobRad nie. 🤗"

placeholder

Doris

"Das JobRad hatte Urlaub! 😉 Wir waren in diesem Jahr auf Rügen und haben tolle 14 Tage dort verbracht und die Insel kreuz und quer mit dem Rad erkundet. Das war ein Tag an dem wir uns eine Pause am Strand gegönnt haben! Und das Rad auch! 😁"

placeholder

Thomas

"Dank JobRad hoch hinaus. Zum Beispiel zu der Burg Hohen Neuffen auf der schwäbischen Alb."

placeholder

Matthias

"Kleine Pause mit toller Aussicht auf den Rauhen Kulm bei Sonnenuntergang."

placeholder

A. Staiber

"Mein aktueller JobRad-Moment war, als ich gestern den Enztalradweg von Bad Wildbad nach Walheim gefahren bin. Bei bestem Oktoberwetter konnte ich mein JobRad sehr genießen, so dass wir noch einen Umweg in Kauf genommen haben, um die 100 km voll zu kriegen. Das Bild ist an der Enzschleife zwischen Mühlhausen und Roßwag entstanden."

placeholder

Guido

"E-Bike trifft auf Mittelalter – Mountainbike Tour nach Kloster Bebenhausen"

placeholder

Didier Nocus

"Walensee 20.09.2020 –  780 km mit dem Rad durch die Schweiz, Liechtenstein, Österreich und Deutschland. Unvergesslich, traumhaft!"

placeholder

Jannis Augustin

"Nach dem Feierabend ging es mit meinem JobRad nochmal auf die Halde Hoheward."

placeholder

Thomas

"Abendstimmung am Westerhever Leuchtturm.

Zum Abschluss eines tollen Urlaubstages konnte ich nach einer Fahrradtour mit meinem JobRad zum Strand von Sankt Peter-Ording diesen tollen Sonnenuntergang genießen."

placeholder

Daniel

"Dank JobRad haben meine Frau und ich ein neues Hobby für uns gefunden. Wir sind super happy mit unseren E-Mountainbikes und genießen jede Tour über Stock und Stein. 😊"

placeholder

Jörg Groß

"Dieses Jahr mit dem ersten JobRad den vierten Stoneman Miriquidi gefahren. 164 km, 4.400 Höhenmeter in zwei Tagen. Toll, aber auch fordernd."

placeholder

Frank

"Mit dem "Bescheißerle" zum Job. Am 16.09. um 6:30 Uhr bei 20 Grad. Nur die Arbeit stört. 😉"

placeholder

Olaf

"Die zweite große Tour mit meinem JobRad – 1088 km Ostseeküstenradweg. Dazu kommen natürlich die täglichen Trips zur Arbeit und zurück. Echtes Genuss-Radeln!"

placeholder

O. Wiebensohn

"Hauptsächlich nutze ich mein JobRad zum Pendeln ins Büro. So sind seit November 2019 trotz Corona schon fast 6.000 km zusammengekommen. Der schönste oder besser erstaunlichste Moment war, als ich nach 13 Stunden Fahrzeit und 426 km in Wischhafen an der Elbe angekommen war."

placeholder

Delphine

"Manchmal habe ich nicht unbedingt morgens Lust mit dem Fahrrad zur Arbeit loszufahren, weil es anstrengender ist als Auto zu fahren. Aber dann denke ich an die Landschaft, die frische Luft, die Leute, die ich wieder begrüßen werde und die mich anlächeln. Bis jetzt habe ich es noch nie bedauert und freue mich doch immer, wenn ich auf dem Fahrrad sitze."

placeholder

Dennis Kasten

"Nach dem Arbeitstag im Home Office erlebe ich mein urbanes Feierabend-Vergnügen direkt am Ufer der Ruhr in der Innenstadt von Mülheim an der Ruhr. Der Brückenpfeiler im Hintergrund trägt eine ehemalige Eisenbahnbrücke, über die heute ein Radweg verläuft ... "

placeholder

Mario

"Wir genießen jedes Jahr unsere tollen Touren am Gardasee. Hier entlang des Flusses Mincio zum Dorf Borghetto."

placeholder

Robert

"Herbstliche Morgenstimmung auf dem Weg zur Arbeit. 😉👍"

placeholder

Philipp

"Ruhe auf dem Berg. Kahleberg bei Altenberg: Freie Routen, wenig Touristen, herrliche Natur."

placeholder

Alexander Schirp

"Mein JobRad-Moment am schönen Edersee."

placeholder

Yasin

"Ein sehr schöner Moment mit meinem JobRad in Lenzerheide / Schweiz im Bike Kingdom. So ähnlich schnell bin ich aber auch in Deutschland, wenn ich mal etwas spät dran bin zur Arbeit. 😊"

placeholder

Petra

"Eine tolle Zeit auf der Insel Fehmarn, schöne Radtouren rund um die Insel, tolle Sonnenuntergänge inklusive!"

placeholder

Brigitte Fluhr

"JobRad auch im Urlaub! Meine Tour 2020 von Oberwerrn/Schweinfurt nach Garmisch-Partenkirchen. Das Bild ist auf der "Etappe" Füssen-Garmisch-Partenkirchen entstanden und ist am supertollen Plansee!"

placeholder

Christiane Schulze

"Radl Tour mir unseren Scott-Rädern unter dem Kofel in Oberammergau."

placeholder

Roman Kremsner

"Von Saarbrücken nach Saargmünd. Eine entspannt zu fahrende Strecke von ca. 50 km."

placeholder

Arno Roth

"Endlich sind wir, meine Frau und ich, zu zweit unterwegs. Jahrelang war ich alleine mit meinem MTB unterwegs. Meine Frau war der große Fan von Radtouren. Jetzt, seit der Anschaffung eines E-Bikes über JobRad, hat sie Spaß am Radfahren. Egal, ob auf der Ebene im Maintal oder im hügeligen Spessart, der Spaß und die Freude die Natur zu erleben ist da. Kurz beschrieben „ein äußerst positives Lebensgefühl", das die Stimmung weit nach oben hebt. Das Lächeln im Gesicht ist bei jedem Kilometer dabei, man fühlt sich einfach wohl! Vielen Dank für die Möglichkeit ein JobRad erhalten zu dürfen!"

placeholder

Marco

"Schöne Sonntagstour zu einem kleinen wunderschönen See, der absolut versteckt in Dithmarschen ist, einfach traumhaft dort."

placeholder

Matthias

"Hier ein Foto meiner abendlichen Runde durch die Goldene Aue."

placeholder

Michael

"Nach der Arbeit im (Home) Office abends eine Ausgleichsrunde fahren, auch dafür kann man das JobRad wunderbar nutzen."

placeholder

Matthias

"Schattenspiele beim morgendlichen Pendeln zur Arbeit − der Weg ist das Ziel."

placeholder

Thomas Weh

"Unterwegs auf der Schwäbischen Alb Höhlenlöcher, oberhalb von Dettingen / Erms."

placeholder

Norbert

"Ein Jahr: 10.000 Kilometer! Mein Utopia London Pedelec auf dem Rheinradweg mit Blick auf den Drachenfels."

placeholder

Knubbe

"Entspannung pur."

placeholder

Michael

"Zweigeteilter Himmel auf dem Weg zur Arbeit."

placeholder

Robert Boas

"Gleich nach der Abholung fuhr ich noch schnell 40 Kilometer und wollte einfach nicht nach Hause. Ein großartiger Moment. Jetzt habe ich im einer Woche 220 Kilometer zurückgelegt. Das Foto zeigt meinen Arbeitsweg. Habt ihr auch einen solch schönen Weg?"

placeholder

Helmut

"Erster Urlaubstag ... nochmal eine schöne Abendtour durch den Börmer Koog. Kiebitze sieht und hört man in Dämmerung ..."

placeholder

Marko

"Für die Fahrt ins Büro nutzen wir das Fahrrad bereits, aber im Juni befuhren meine Frau und ich rund 600 km des Elberadweges von Hamburg nach Wittenberg. Das Bild entstand im Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe: Auf der Fahrt den Kopf freibekommen und die Natur genossen. Mit dem Fahrrad einfach nur genial und erholsam ..."

placeholder

Christine

"Ich halte immer wieder an diesem Ort! Stillgelegte Schienen auf der Strecke von Sindlingen nach Eddersheim."

placeholder

Janette

"Im diesjährigen Sommer-Urlaub in Brandenburg auf dem Flaeming-Skate. Die JobRäder von mir und meinem Mann waren dort ca. 350 km im Einsatz. Traumhafte Rad- und Skaterrunden von 11 km bis 100 km (autofrei!!!), 3 m breiter Asphaltstreifen entlang an Feldern, viel Wald, relativ flach nur manchmal lang gezogene Erhöhungen, 1,5 h von Dresden entfernt, meinem Wohnort.

Liebe Grüße Janette"

placeholder

T. Dienstmann

"Morgens auf dem Weg zur Arbeit in der Borsteler Feldmark."

placeholder

Peter

"Ich genieße die Touren vor der eigenen Haustür bei denen ich viele fantastische Momente erlebt habe. So auch hier bei der privaten Kapelle in Rechetsberg bei Oberhausen in Oberbayern. Genuß pur!"

placeholder

Igor Bujanovic

"Corona-Zeiten – nur lokales Reisen. Aber mit meinem neuen JobRad entdecke ich wunderschöne Landschaften des Taunus über Frankfurt am Main, die ich noch nie gesehen habe."

placeholder

Jens

"Das ist ein Bild von meinem Arbeitsweg von Sachen über Böhmen nach Bayern. 🚴🙋‍♂️"

placeholder

Sabine

"Bei einer Wochenend-Radtour kann man die Arbeitswoche gut vergessen. Mit einem E-Bike macht das auch im bergigen Sauerland Spaß. 😊"

placeholder

Astrid Günther

"Unsere letzte Feierabendtour; Unterwegs auf Bahntrassen, insgesamt 61 km. Noch schöner fahren geht fast nicht. Viel Spaß Euch allen."

placeholder

Stefan

"Kleine Ausfahrt mit dem Einhorn zum Tierpark Berlin."

placeholder

Daniel

"Haben heute unsere ersten 70 km am Stück in der Schweiz absolviert.😁 War a mega coole Tour. Mit vielen Highlights."

placeholder

Andreas

"Stoneman Dolomiti mit E-Bike von JobRad. Ein tolles Erlebnis."

placeholder

Carsten Wolf

"Feierabendrunde – Veitenstein"

placeholder

Michael

"Eine schöne kleine 42 km-Tour zum Hermanns Denkmal bei Detmold mit dem #JobRad."

placeholder

D. Weberskirch

"Wohnen und radeln, wo andere Urlaub machen: Eifel-Mosel-Hunsrück."

placeholder

Jochen

"Radtour nach Heidelberg: Dort war ich bisher nur mit dem Auto und hätte mir niemals träumen lassen, dass ich jemals mit dem Fahrrad hinkomme. 😍"

placeholder

Nikolas

"Erster von hoffentlich noch vielen "Pre-Work-Rides" mit dem JobRad. Dieser ist aufgrund mangelnder Ortskenntnis ausgeartet, aber ich konnte jeden Kilometer genießen. Beim letzten Durchatmen vor dem Sturm auf den Gipfel entstand an der Blockhütte auf dem Semberg dieses Foto. Zum Gipfel habe ich es dann doch nicht mehr geschafft, weil ich falsch abgebogen bin."

placeholder

Thomas

"Auf dem Albschäferweg mit dem Mountainbike: Rast an der Kaltenburg."

placeholder

Daniel

"Weinberge zwischen Koblenz-Güls und Winningen. Entstanden im März dieses Jahres bei einem Ausflug an einem kalten, aber sonnigen, Wochenende."

placeholder

Michael

"Radtour mit dem Hund an den Baggersee nach Jockgrim."

placeholder

Doris

"Moselblick bei Piesport."

placeholder

Thomas Queitsch

"Sonntags-Tour in Hamm."

placeholder

Margot Senn

"Blumentransport mit meinem neuen Fahrrad."

placeholder

T. Nagel

"Von Friedrichshafen nach Merseburg geradelt: Einzigartiger Blick auf den Bodensee."

placeholder

Carmen

"Tour von Thiessow nach Göhren auf der Insel Rügen."

placeholder

Bernd Löw

"Flowtrail hinunter ins schöne Kiedrich im Rheingau."

placeholder

Eike

"Aufstieg zum Karwendelhaus bei richtigem Juliwetter: JobRad funktioniert auch, um mal vom Job wegzukommen."

placeholder

Roland Gronwald

"Ein entspannter Moment in St. Peter-Ording am Wattenmeer mit Pfahlhaus im Hintergrund und anschließend einem Spaziergang durchs Wattenmeer."

placeholder

Ronald Liesegang

"Mit dem Rad auf dem Wurmberg die Aussicht genießen."

placeholder

Petra

"Da ich zu der Zeit meine Hündin an meiner Seite hatte, sah ich noch keinen Nutzen daran. Im Februar 2020 musste ich meine Nina dann leider einschläfern lassen. Da "stand" ich nun: 13 Jahre ausgefüllt als Hunde-"Mutti" und nun hatte ich Zeit. Also fragte ich Mitte April meine Chefs, ob das Angebot für ein E-Bike noch besteht und durfte mir schon am nächsten Tag eines aussuchen. Verliebt hatte ich mich sofort in ein schwarz-gelbes Modell. Leider war anfangs mein Sattel zu schmal und nach 130 km, hatte ich mir wohl das Steißbein beim Fahren geprellt? Zumindest hatte ich lang damit zu tun. Neuer Sattel, neues Glück! Von da an war alles nur noch richtig toll. Meine Strecke von Lübeck-Dänischburg bis Eutin führt auch am Strand entlang: Timmendorfer Strand, Scharbeutz und Haffkrug passiere ich ... mega!

Morgens um 5:30 Uhr starte ich Zuhause die 33 km bis Eutin und gegen 17 Uhr trete ich aus Eutin den Heimweg an. Das versuche ich Montag, Mittwoch und Freitag so zu handhaben. Regenzeug habe ich mir auch gekauft: Nur bei 70-90% Regen passe ich! Meine Chefs haben gesagt, dass sie nicht geglaubt hätten, dass ich so kontinuierlich damit zur Arbeit komme. Sie dachten, so 2 mal pro Monat vielleicht. Falsch gedacht. Ich bin kein Typ für "zum Sport gehen", ich nutze meinen Heimweg, um fit zu bleiben und dafür danke ich meinen Chefs, dass sie mir diese Art von Bewegung ermöglicht haben.

Euch allen alles Liebe und Grüße aus Lübeck."

placeholder

Annette Kisters

"Hoch über dem Tuxertal."

placeholder

A. Freund

"Mit dem Rad zur Arbeit durch Wald und Wiesen."

placeholder

Thomas Weh

"Touren auf der Schwäbischen Alb,wie hier um das Schloß Liechtenstein, sind nun dank JobRad kein Problem mehr. Selbst mein Sohn mit 30 Jahren wurde vom Fahrradfieber infiziert."

placeholder

Stephan

"Mein JobRad auf der Halde Hoheward: Kurz bevor der Pott erwacht."

placeholder

A. Karczewski

"Der tägliche Weg zur Arbeit und von der Arbeit! Auch in der Freizeit leistet mir das Bike treue Dienste bei jedem Wetter. 👍☀️"

placeholder

T. Nagel

"Meine erste Tour mit dem JobRad. Einfach die Natur genießen und die Seele baumeln lassen am Bodensee: Der schönste Moment."

placeholder

Helmut

"Trail im Waldgebiet von Lohe Föhrden an der Binnendüne."

placeholder

Bernd Löw

"Statt zur Arbeit seit zwölf Wochen direkt aus dem Homeoffice zum Genießen in die Weinberge und den Rheingau bestaunen. Wunderschöne Heimat. #sharepositivity"

placeholder

Thomas Obermeyer

"Nach langem Überlegen habe ich mich für mein erstes E-Mountain-Bike entschieden. Die Begeisterung hält immer noch an, meine Reichweite und Experimentierfreude haben sich sehr gesteigert. Entlang der Hessischen Bergstrasse von Burg zu Burg zu radeln macht einfach Spaß."

placeholder

Leroy Labad

"Meine Radtour zum Lothar-Denkmal am Siedigkopf."

placeholder

Margot Senn

"Neue Freiheit! Mit meinem neuen Rad hat sich der Radius erweitert und kein Berg schreckt mich ab. Hier vom Höchsten bei Illmensee der Blick auf Alpen (Säntis) und Bodensee."

placeholder

Mario

"Auf den Weg zu Arbeit morgens um 6 Uhr bei Vollmond."

placeholder

Oliver

"Stolz mit dem neuen JobRad auf erster Ausfahrt am Rheindeich – kleine Glücksmomente."

placeholder

Sven

"Hab mir dank JobRad, zusätzlich zu meinem Rennradl, ein E-Fully für Spaß in Wald und Gelände zugelegt. Kann jetzt auch mal schöne Trails auf den 20 km zur Arbeit fahren ... Abwechslung muss sein."

placeholder

Peter

"Da muss erst eine Pandemie kommen, dass ich mich seit Jahren wieder regelmäßig aufs Rad setze. Danke Jobrad. Ich möchte es nicht mehr missen und freue mich jeden Tag auf die Fahrt."

placeholder

Thomas

"Auf dem Weg zur Arbeit muss ich zurzeit mehrere Züge benutzen. Da nutze ich die Gelegenheit und fahre von einem Bahnhof zum nächsten um Gewissheit zu haben, das ich ohne Probleme weiterkomme. Das Bild entstand in Mannheim Friedrichsfeld Süd. Zuvor steige ich in Neu-Edingen Friedrichsfeld aus und radle nach Friedrichsfeld Süd."

placeholder

Anette

"Arbeiten, wo andere Urlaub machen, im schönen Chiemgau und mit dem JobRad entlang der Tiroler Ache zur Arbeit fahren. Luxus pur!"

placeholder

Rainer

"Anstatt den Weg zur Arbeitsstelle mit dem JobRad zurückzulegen, verschaffe ich mir derzeit die durch das Homeoffice fehlende Bewegung durch kleine Touren in der näheren Umgebung ... Päuschen inbegriffen!"

placeholder

Bernd Hallmann

"Auf dem Heimweg vom Büro im Grünen eine Pause machen, die Augen schließen, den Wind und die Sonne spüren und einatmen."

placeholder

D.Moll

"Egal welcher Untergrund und egal welche Tageszeit bisher hatte ich 3500 tolle Kilometer dank JobRad."

placeholder

Sabine

"Corona Ausgangsbeschränkungen: Leere Autobahnen über Ostern. Dann lieber eine kleine Rundfahrt mit dem JobRad."

placeholder

Franz Limbrunner

"Viel Natur und gute Luft."

placeholder

T.Giencke

"Gerade in diesen 'merkwürdigen' Zeiten die Seele baumeln lassen."

placeholder

Rainer

"Feierabendrunde an der Nordsee. Den Sonnenuntergang auf zwei Rädern genießen."

placeholder

Udo Kewitsch

"Am Ende eines langen Tages ist es in Zeiten wie diesen wertvoller denn je aufzutanken, emotional und körperlich. Wer dann das Glück hat, einen Hausberg vor der eigenen Türe sein "Eigen" nennen zu dürfen, den belohnen solche Momente. Unbezahlbar."

placeholder

Martin

"Raus mit dem Rad und einfach mal die Seele baumeln lassen."

placeholder

Torsten

"Trotz Corona, muss man auch mal raus. Zum Beispiel in die Vier- und Marschlande."

placeholder

Sabine

"Ich liebe es, auf wenig befahrenen Straßen unterwegs zu sein."

placeholder

Michael

"Sundowner auf dem Heimweg aus dem Büro."

placeholder

Diana

"Das ist mittlerweile mein viertes JobRad und bestimmt nicht das letzte. Ich fahre gerne mit dem Rad zur Arbeit, im Urlaub, nutze es bei Wettkämpfen ... und, und, und, das ist auch alles super so!"

placeholder

Bettina

"Mit dem neuen Breezer JobRad entdecke ich jeden Tag die Natur in der Umgebung neu." 😊

placeholder

Willy

"JobRad ... eine tolle Möglichkeit den Diesel für die Kurzstrecke zur Arbeit stehen zu lassen. Eine noch viel bessere Möglichkeit wieder mehr Zeit auf dem Rad zu verbringen! Mit einem E-Enduro wirkt ja nahezu kein Ziel im Gelände unerreichbar. Mir macht es richtig Spaß!"

placeholder

Thomas

"Einfach toll mit JobRad und dem passenden Bike, Ziele zu erreichen, die man nur von der Ferne kennt. Zum Beispiel in Bad Urach die alte Skisprungschanze auf der schon Dieter Thoma gesprungen ist."

placeholder

Dana

"Abendliche Radtour in meiner Umgebung."

placeholder

Michael

"Sonnenaufgang auf dem Weg zur Arbeit."

placeholder

Paul Kendl

"Als zum Frühjahrsanfang die ersten Sonnenstrahlen schienen, entschloss ich mich den diesjährigen Sommer mehr der Natur und dem Radfahren zu widmen. Durch JobRad hatte ich eine lukrativen Ansporn dazu und die Abwicklung verlief völlig unkompliziert. Vom Gedankengang bis zur Übergabe verging nicht mal eine Woche! Der Fachhändler meines Vertrauens in Wetzlar hat das Rad auf meine Wünsche konfiguriert. All das konnte auch über JobRad abgerechnet werden. Den Fachhändler sowie JobRad kann ich nur jedem empfehlen!"

placeholder

Florian

"Selbst nach einem Sturm ist das JobRad dem Auto überlegen. Einfach das Rad über den umgestürzten Baum heben. Mach das mal mit einem Auto."

placeholder

Heiko

"Seit 2000 km liefert mir mein Cube Kathmandu Pro nun auf meinem Arbeitsweg gute Dienste. Mein Motto für den Arbeitsweg hat sich seitdem nur noch verstärkt: "Welch Verzicht es doch ist, wenn man gezwungen ist, ab und zu auf das Auto auszuweichen". In diesem Sinne kann ich nur jedem empfehlen sich den Weg in die Arbeit zum Genuss zu machen."

placeholder

Reiner

"Natur Pur: 1 bis 2 Stunden und Du bist ein anderer Mensch!"

placeholder

Andreas

"Zwischenstopp. Bei meiner Hausrunde halte ich hier gerne an und genieße die Ruhe und die schöne Natur."

placeholder

Jürgen

"Es ist immer wieder ein tolles Gefühl, mich auf mein MTB zu setzten, um alleine oder mit Freunden die Gegend um Karlsruhe zu erkunden. Draußen in der Natur zu sein gehört zu den schönen Momenten, die mich immer wieder neu motivieren den (beruflichen) Alltag zu meistern."

placeholder

Patrick

"Tannennadeln statt Tackernadeln."

placeholder

Rafal Konarzewski

"Radfahren die beste Form der Ruhe."

placeholder

Christoph

"Mein Weg zur Arbeit führt unter anderem 15 km quer durch Köln, direkt am Rhein entlang. Früh morgens ein echtes Highlight und ein wunderbarer Beginn des Arbeitstages!"

placeholder

Kevin

"Die erste Sonne genießen und einen Abstecher in einen verlassenen Bikepark machen. "

placeholder

Andreas

"Mit dem JobRad unterwegs in Sachsen an der Lausitzer Seenlandschaft, auch im Februar sehenswert."

placeholder

Gerd

"Seit Sommer 2019 täglich mit dem Rad zum Dienst: eine völlig neue Lebensqualität!"

placeholder

Timo

"Seitdem ich JobRadler bin, hat das Fahrrad schon einige Kilometer hinter sich! Gruß aus Kiel."

placeholder

Christian

"Mit meinem Rad drehe ich im Loisachtal gerne meine Runden. Umgeben von wunderschönster Natur fühle ich mich wie ein anderer Mensch."

placeholder

Björn Padberg

"Da ist das DING ... JobRad Nr. 2 ... das beste Geschenk an mich selbst. Willingen, ich komme. ;-)"

placeholder

Bernhard

"Ich bin letztes Jahr die Via Claudia Augusta von Augsburg nach Bozen gefahren, später dann den zweiten Teil nach Venedig. Ich hatte die Strecke relativ genau studiert und am meisten habe ich mich auf den Reschensee gefreut. Erstens, weil es ein wunderschöner See ist, mit dem Kirchturm im Wasser und zweitens, weil es dann eigentlich nur noch bergab geht. Als ich den See sah, wurde mir klar, dass der schwere Teil geschafft war und nur noch die Kür kommt. Das was für mich ein unglaublicher Glücksmoment! Es war eine wunderschöne Tour, die ich jedem nur empfehlen kann."

placeholder

L. Nier

"Vor 3,5 Jahren mit JobRad den Traum eines neuen Triathlonrades erfüllt und nun das neue Rennrad. Einen schöneren Fuhrpark kann es eigentlich nicht geben."

placeholder

Ingo Kohr

"Mit meinem Propain Tyee in Saalbach die Trails unsicher gemacht. Auch bei Fahrrädern aus dem Direktvertrieb ist die Abwicklung über JobRad easy und es muss nicht zwingend ein E-Bike sein."

placeholder

Stefan Wendt

"Seit April 2019 bin ich an jedem Wochenende in den Morgenstunden mit meinem Rad unterwegs und erlebe die Natur auf eine ganz neue Art. Das Licht, die Luft, die sich mit dem Sonnenaufgang verändert – das kann man mit Worten nicht beschreiben."

placeholder

Roland Gronwald

"In St. Peter-Ording bei der Reha am Strand. Mobil, trotz künstlichem Kniegelenk."

placeholder

Roberto Schilling

"Als JobRadler nutze ich bereits den Arbeitsweg als sportlichen Ausgleich zum Büroalltag oder gleich als tägliche Trainingseinheit. Im Sommer 2019 habe ich mir mit meinem geliebten Rad gleich noch ein Highlight gegönnt – knapp 600 km durch unsere schöne Republik, im Alleingang mit dem Rad, an die Ostsee. Glücklich (und erschöpft) angekommen, entstand dieses Foto."

placeholder

Björn Kaletta

"Auf dem Elberadweg von Magdeburg nach Cuxhaven."

placeholder

Lars

"Afterwork ride – durch JobRad war es sehr attraktiv sich ein neues Fahrrad zuzulegen. Seit dem #CommutebyBikeEveryday."

placeholder

Benjamin

"Lust auf Blaumachen im Grünen? JobRad! ;-)"

placeholder

Valentin

"Ich habe heute mein erstes JobRad abgeholt und habe im Anschluss daran an der schönen Donau eine kleine Feierabend-Runde gedreht. Liebe Grüße aus Ingolstadt"

placeholder

Sina Hühne

"Mit dem JobRad durch die Eilenriede zur Arbeit."

placeholder

Thomas

"Ich war schon im Besitz eines JobRades. Als mir jedoch zum 1. Dezember gekündigt wurde, musste ich mein geliebtes Levo Expert meinem Ex-Arbeitgeber überlassen. Mein neuer Arbeitgeber hat sofort gehandelt und gleich JobRad beantragt. Was soll ich sagen: Nach nicht einmal zwei Wochen bin ich nun wieder glücklicher Besitzer eines Levo Expert. Danke!"

placeholder

Sabine

"Nach 59 Jahren wieder ein Traumrad unter dem Baum – mein JobRad"

placeholder

Ronald

"An Heiligabend fahren immer jede Menge Biker von Schierke auf den Brocken. Ich bin dieses Jahr zum ersten Mal mitgefahren und war einer von achtzig Verrückten. Ich habe das getoppt, indem ich als Weihnachtsmann gefahren bin."

placeholder

Ralf

"Mit dem JobRad an der Ostsee."

placeholder

Judith

"Am Neujahrsmorgen bei -4 Grad und strahlend blauem Himmel zum Sonntagsdienst radeln durch eine pastellfarbene Landschaft: Happy New Year 🎉"

Steigen Sie jetzt auf

weitere JobRad-Momente

2021
2019
euro_symbol Rechner
room Händler
help Häufige Fragen
info Kontakt
laptop Portal-Login