L'Oréal: „Die Begeisterung des ersten JobRadlers überträgt sich auf den nächsten"

placeholder

L'Oréal wurde 1909 in Paris gegründet und ist der derzeit größte Kosmetikhersteller der Welt. L'Oréal Deutschland hat seinen Hauptsitz in Düsseldorf und bietet seinen etwa 2500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern seit 2018 JobRad an. Das Unternehmen gehört zu den mehr als 50.000 Arbeitgebern, die Ihren Mitarbeitern ein JobRad® ermöglichen.

„Wir brauchen JobRad und dieses Benefit wird weiter wachsen"

Interview mit Ulf Wilhelm, HR Labour Relations Director, L'Oréal, über die Frage, wie man die Mitarbeiter dazu bringt, weniger mit dem Auto ins Büro zu fahren und über seinen schönsten JobRad-Moment. 

help

Warum bieten Sie Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Dienstradleasing an?

question_answer

L'Oréal hat es sich zum Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2025 die C0₂-Emmissionen im Bereich der Mobilität um 25 Prozent zu reduzieren. Die Frage ist: Wie schaffen wir es, dass Mitarbeiter weniger mit dem Auto ins Büro kommen? Wir bieten unseren Mitarbeitern unter anderem Jobticket und JobRad an. Das JobRad gibt ihnen die Möglichkeit, sich ein hochwertiges Fahrrad oder E-Bike zu bestellen und damit auch weitere Strecken ins Büro zurückzulegen. 

help

Warum haben Sie sich für JobRad als Anbieter entschieden?

question_answer

JobRad ist der Wegbereiter, ist innovativ und hat die (Dienstradleasing-)Branche entwickelt. Das passt genau zu den Zielen von L'Oréal, weil wir auch als „Beautycompany Nummer 1“ den Markt entwickeln wollen. Und so haben sich zwei gefunden, die zusammen passen.

help

Was machen Sie, um das JobRad-Angebot im Unternehmen bekannt zu machen?

question_answer

Wir nutzen zum Beispiel das Intranet und wir haben eine eigene App für Mitarbeiter-Angebote. Doch es geht auch viel über Mund-zu-Mund-Propaganda: Die Begeisterung des ersten JobRadlers überträgt sich auf den nächsten. 

help

Ist das JobRad als Mitarbeiter-Benefit noch wegzudenken?

question_answer

Nein. Wir brauchen JobRad und es wird weiter wachsen. Die Generation von heute möchte flexibel zwischen attraktiven Beneftis wählen können. JobRad ist dabei eine wichtige Option.

help

Merken Sie, dass Mitarbeiter, die ein JobRad haben, tatsächlich fitter und gesünder unterwegs sind?

question_answer

Zahlen haben wir dafür nicht. Aber aus dem Feedback unserer Mitarbeiter wissen wir, dass diejenigen, die umgestiegen sind, sagen würden: „Ich kann heute auf das JobRad nicht mehr verzichten.“

help

Wie hoch ist der administrative Aufwand?

question_answer

Wir haben pro Standort einen JobRad-Bevollmächtigten definiert, der die Anfragen der Mitarbeiter bedient. Der Aufwand ist gering, da der Prozess voll digital über das meinJobRad-Portal läuft. Außerdem sind alle Informationen für Mitarbeiter online verfügbar. 

help

Was war Ihr schönster JobRad-Moment?

question_answer

Aus administrativer Sicht: Bisher hat alles wunderbar funktioniert. Und das ist in der heutigen digitalen Welt nicht immer selbstverständlich.

„Für die Generation von heute ist es wichtig, dass man flexible Job-Benefits hat, aus denen der Mitarbeiter auswählen kann – und da ist JobRad eine wichtige Option."

Ulf Wilhelm, HR Labour Relations Director, L'Oréal

 

Video: JobRad GmbH

Sie möchten in Ihrer Firma JobRad anbieten?

Sie benötigen mehr Informationen?

Diese Meldungen könnten Sie auch interessieren

euro_symbol Rechner
room Händler
help Häufige Fragen
info Kontakt
laptop Portal-Login