Molkerei Berchtesgadener Land: "JobRad passt perfekt zu unserer Mobilitätsstrategie"

Die Milchwerke Berchtesgadener Land Chiemgau eG sind eine unter dem Markennamen „Berchtesgadener Land“ tätige Molkerei mit Sitz im Berchtesgadener Land. Die Molkereigenossenschaft beschäftigt knapp 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. 2019 wurde das Dienstradleasing eingeführt, bereits jeder zehnte Kollege nutzt das attraktive JobRad-Angebot und ist damit umweltfreundlich mobil.

JobRäder auf dem Firmengelände abstellen – und Solarstrom zapfen

Interview mit Dominik Stockhammer, Personalfachkaufmann, Milchwerke Berchtesgadener Land Chiemgau eG, über die Einführung von JobRad, Zapfsäulen für E-Bikes und eine entspannte Parkplatzsituation. 

contact_support

Herr Stockhammer, warum haben sich die Milchwerke Berchtesgadener Land dazu entschieden, Dienstradleasing anzubieten? 

question_answer

Umweltfreundliche Mobilität ist ein zentrales Thema unserer Molkerei, sei es bei der Umstellung auf eine zweitägige Milchabholung, der Anschaffung eines E-Autos für den firmeneigenen Fuhrpark oder eben bei der Einführung des JobRad-Angebots. Wir suchen außerdem immer nach Möglichkeiten, unseren Mitarbeitern etwas Gutes zu tun. Da kam das JobRad-Konzept gerade recht. Denn die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sparen je nach Verdienst und Steuerklasse bis zu 40 Prozent im Vergleich zum herkömmlichen Kauf  – außerdem sind sie damit nachhaltig unterwegs und tun was für ihre eigene Gesundheit. 

contact_support

Wie zufrieden sind Sie mit dem JobRad-Angebot?

question_answer

Sehr. Bereits jeder zehnte Mitarbeiter nutzt ein JobRad, das ist ein toller Erfolg. Außerdem ist die Parkplatzsituation jetzt viel entspannter, weil man nun in erster Reihe im E-Bike-Port inklusive Ladestation parken kann. Unsere JobRadler können ihre E-Bikes an einer firmeneigenen Ladestation während der Arbeitszeit gratis aufladen, das macht das Angebot noch attraktiver. Der Strom dafür wird mit Solarenergie erzeugt. Das ist ganz im Sinne unseres Nachhaltigkeitsgedankens. 

contact_support

Wie haben Sie es geschafft, dass so viele Mitarbeiter aufgestiegen sind? 

question_answer

Wir haben ganz am Anfang einen JobRad-Demoday zusammen mit JobRad-Mitarbeitern veranstaltet und unsere Kolleginnen und Kollegen umfassend über das neue Dienstradangebot informiert. Außerdem ist das JobRad-Konzept für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter doppelt attraktiv. Denn wir als Arbeitgeber übernehmen die Kosten für die JobRad-Vollkaskoversicherung und den JobRad-FullService. So können die Kollegen ihr JobRad ohne Mehrkosten jährlich checken und Verschleißteile reparieren lassen. 

"Unsere JobRadler können ihre E-Bikes an einer firmeneigenen Ladestation während der Arbeitszeit gratis aufladen – das macht das Angebot noch attraktiver. Der Strom dafür wird mit Solarenergie erzeugt. Das ist ganz im Sinne unseres Nachhaltigkeitsgedankens.“

Dominik Stockhammer, Personalfachkaufmann, Milchwerke Berchtesgadener Land Chiemgau eG

 

Bild: Milchwerke Berchtesgadener Land Chiemgau eG

Diese Meldungen könnten Sie auch interessieren

euro_symbol Rechner
room Händler
help Häufige Fragen
info Kontakt
laptop Portal-Login