BARMER: Mit JobRad bei den Mitarbeitern punkten

Logo JobRad-Arbeitgeber Barmer

Nur wenige Stunden dauerte es nach der Vorstellung des meinJobRad-Portals bei BARMER, eine der größten Krankenkassen Deutschlands, bis die ersten Bestellungen der Angestellten im System eingingen, erzählt Dr. Ulrike Körner im Interview. Und die Begeisterung über das Angebot des Arbeitgebers riss nicht ab, nach nicht einmal einem Jahr stieg bereits der 1.000ste JobRadler in den Radsattel. 

Wie BARMER in kürzester Zeit die 1.000er-Marke knackte

Dr. Ulrike Körner, Leiterin des internen BGM der BARMER, spricht in einem Interview über den großen Erfolg des JobRad-Angebots bei den BARMER-Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und die Gründe für die Einführung dieses Benefits.

contact_support

Frau Dr. Körner, was waren die Gründe dafür, dass BARMER sich dazu entschieden hat, seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Dienstradleasing anzubieten?

question_answer

Für die BARMER steht Gesundheit an erster Stelle. Dies gilt für unsere fast neun Millionen Versicherten ebenso wie für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Mit einem attraktiven Betrieblichen Gesundheitsmanagement leben wir diese Werte und bieten unseren Beschäftigten vielfältige Möglichkeiten, ihren beruflichen und privaten Alltag gesund zu gestalten. Dabei entwickeln wir unsere Angebote stetig weiter. Die positiven Effekte des regelmäßigen Fahrradfahrens sind bekannt. Wir möchten unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Gelegenheit bieten, sie am eigenen Leib zu erfahren. Mit dem Dienstradleasing konnten wir so ein weiteres modernes Angebot in unser Portfolio integrieren. Bei den Beschäftigten kommt das gut an, sie geben der BARMER als Arbeitgeber Bestnoten: Beim Wettbewerb „Deutschlands Beste Arbeitgeber 2020“ des „Great Place to Work“-Instituts platzierte sie sich in der Kategorie der Unternehmen mit mehr als 5.000 Mitarbeitern unter den Top Drei-Arbeitgebern in Deutschland. Über die Arbeit bei der BARMER sagen wir: „Unser Job hat Millionen gute Gründe“. Ein Grund ist das Dienstradleasing mit JobRad.

contact_support

Schon nach nicht einmal einem Jahr konnten Sie den 1.000sten JobRadler verkünden. Wie haben Sie so schnell so viele JobRadler in den Sattel bekommen?

question_answer

Zum Start haben wir in unserer Mitarbeiter-App, der Mitarbeiterzeitung und im Intranet über das Angebot informiert und das meinJobRad-Portal vorgestellt. Die Website und der Vorteilsrechner stießen auf großes Interesse. Es dauerte nur wenige Stunden, bis die ersten Bestellungen im System eingegangen waren. Seitdem ist das Thema Radfahren im Unternehmen ständig präsent. Die Mitarbeiter-App informiert regelmäßig über spannende Rad-News, Jobradlerinnen und -radler berichten von ihren Erfahrungen und mit „Radbonus“ haben wir schon eine Fahrrad-Challenge veranstaltet, bei der unsere Kolleginnen und Kollegen gemeinsam mehr als 770.000 km zurückgelegt haben. Das motiviert immer mehr Beschäftigte, ebenfalls in den Sattel zu steigen.

contact_support

Manch ein Unternehmen fürchtet vielleicht einen möglichen Aufwand, um den Mitarbeitern das Dienstradleasing zu ermöglichen. Sind Sie in dieser Hinsicht mit JobRad zufrieden?

question_answer

Gemeinsam mit JobRad ist die Integration des Angebots einfach und unkompliziert gelungen. Wir hatten kompetente Ansprechpartner, die uns jederzeit unterstützt haben: Innerhalb kürzester Zeit war das System einsatzbereit. Mit dem meinJobRad-Portal ist das Handling im Alltag denkbar einfach und der gesamte Prozess ist mit geringem Ressourcenaufwand in unserem Personalbereich zu leisten. Auch unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter loben die Nutzerfreundlichkeit und Schnelligkeit des Bestellprozesses. Das Lob geben wir sehr gerne an JobRad weiter.

contact_support

Haben Sie einen Überblick darüber, welche Art von Rädern sich Ihre Mitarbeiter aussuchen? Bei JobRad sind ja alle Modelle und Anbieter möglich.

question_answer

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der BARMER können sich ein Fahrrad nach ihren persönlichen Wünschen bis zu einem Kaufpreis von 5.000 Euro frei aussuchen. Die Praxis zeigt: Die Beschäftigten nutzen diesen Spielraum aus: Vom Einsteigerrad bis zur Profi-Rennmaschine sind BARMER-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf allen Radtypen unterwegs. Besonders beliebt sind E-Bikes: Mit einem Anteil von über 75 Prozent stehen sie an erster Stelle.

contact_support

Können Sie Gründe nennen, warum Ihre Wahl bei der Auswahl des Dienstradleasing-Anbieters auf JobRad fiel?

question_answer

Als große, bundesweit agierende Krankenkasse war es für die BARMER wichtig, einen Partner zu finden, der eine einfache, schnelle und ressourceneffiziente digitale Lösung mit umfangreichem Service und enger Betreuung bietet und der über ein großes bundesweites Händlernetzwerk verfügt und mit Online-Anbietern kooperiert. Mit JobRad hat die BARMER diesen idealen Partner gefunden.

Referenz Barmer Ulrike Körner

"Von Anfang an waren unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vom JobRad-Angebot begeistert."

Dr. Ulrike Körner, Leiterin des internen BGM der BARMER

Sie möchten in Ihrer Firma JobRad anbieten?

Sie benötigen mehr Informationen?

Diese Meldungen könnten Sie auch interessieren

euro_symbol Rechner
room Händler
help Häufige Fragen
info Kontakt
laptop Portal-Login